Logo Urlaubsland Polen
Leerpixel
Urlaub in PolenStartseite
NachrichtenNachrichten
UrlaubsregionenUrlaubsregionen
FerienobjekteFerienobjekte
LeerpixelAusflugstipps
LeerpixelSehenswürdigkeiten
LeerpixelKochrezepte
LeerpixelHansestädte in
LeerpixelPolen
LeerpixelNationalparks
Leerpixelin Polen
Leerpixelethnografische
LeerpixelFreilichtmuseen
Leerpixel
Leerpixel
Leerpixel
LeerpixelRedaktion
LeerpixelKontakt
LeerpixelImpressum


Erstellt mit
WebEdition
Version 7.0.3.0
Leerpixel
Webseite Freunden empfehlen

Nationalparks in Polen - Wigry Nationalpark

Region Podlasie

Der Wigierski-Nationalpark (Wigierski Park Narodowy) befindet sich im nordöstlichsten Zipfel der Republik Polen in der Wojwodschaft Podlasie. Das 149,86 km2 große Areal im nördlichen Rand des Augustowski-Urwaldes (Puszcza Augustowska) rund um den Wigry-See wurde im Jahre 1989 zum Nationalpark erklärt. Dieser Urwald in seiner Gesamtheit ist mit 300.000 Hektar der größte Waldkomplex in Europa und verteilt sich neben Polen auch in Weißrussland und Litauen. Geografisch gesehen befindet sich der Nationalpark auf der Litauischen Seenplatte und umfasst drei Subregionen: die westsuwalkische Seenplatte, die ostsuwalkische Seenplatte und Augustówska-Tiefebene. Fast das gesamte Gebiet des Wigierski-Nationalparkes befindet sich im zentralen Teil des Flusses Czarna Hańcza, eines Nebenflusseses des Niemen.

Die Landschaft der Suwałki-Region entstand während der letzten Eiszeit vor etwa 12.000 Jahren. Durch den sich vorschiebenden Gletscher entstanden Rinnen und Vertiefungen, in denen sich nach dem Abschmelzen des Gletschers Flüsse und Seen bildeten. Die feuchten Abschnitten überwucherten Toormoorpflanzen.

Man findet innerhalb des Nationalparks ein flaches Land vor. An nur wenigen Stellen erheben sich kleine Anhöhen. Die höchste Erhebung liegt etwa 180 Meter über dem Meeresspiegel und die tiefste Stelle im Park bei 130 Metern. Der südliche Teil des Nationalparks ist nur sehr flach und bildet den Anfang eines riesigen Sanders, der vom Augustowska-Urwald bewachsen ist.

Innerhalb des Wigierski-Nationalparks befinden sich 42 Seen, die sich nach Größe, Form und Tiefe unterscheiden. Der größte ist der Wigry-See, welcher eine Fläche von 2187 Hektar umfasst und bis zu 73 Meter tief ist. Der größte Fluss ist die bereits erwähnte Czarna Hańcza. Hier verläuft eine der beliebtesten polnischen Kanurouten.

Die Sumpfwälder, Jungwälder und Erlenwälder sind hier ihrem natürlichen Charakter am nächsten. Den größten Teil der Fläche im Park bedecken jedoch Torfmoore, welche in vielen Fällen in Polen einzigartige Pflanzengemeinschaften bilden. In den Hoch- und Übergangstorfmooren blieb die Pflanzenwelt in ihrem natürlichen Charakter erhalten.

Innerhalb des Nationalparks gibt es über 1700 Tierarten. Die typischsten Vertreter sind die Biber, die sich in großer Zahl an den Ufern der Flüsse und Seen angesiedelt haben. Ihre Zahl im Park wird gegenwärtig auf rund 250 Exemplare geschätzt. Deshalb ist eines der Tiere auch im Wappen des Wigierski-Nationalpark vertreten.

Von den großen Raubtieren ist der Wolf hier am häufigsten anzutreffen. Darüber hinaus findet man hier die ganye Palette europäischen Waldtiere und zahlreiche Vogelarten.

Kontaktdaten

Wigierski Park Narodowy
Krzywe 82
16-400 Suwałki
Polska

Telefon:   0048 87 563 25 40
Telefax:   0048 87 563 25 41

eMail:      wigry_pn(@)su.onet.pl
Internet:  www.wigry.win.pl


Park-Informationsbüro/Ausstellung:

Krzywe 82 (Am Sitz der Nationalparkverwaltung)


Öffnungszeiten: 

Montag bis Freitag 7.00 bis 15.00 Uhr, In der Sommersaison auch am Samstag und Sonntag, sowie an Feiertagen 9.00 bis 16.00 Uhr.



Telefon:   0048 78 56 32 541

eMail:      turystyka(@)wigry.org.pl


Alle unsere Fotos und Texte sind urheberrechtlich geschützt und bei redaktioneller Nutzung honorarpflichtig (siehe AGB). Jegliche weitergehende Verwendung nur nach schriftlicher Bestätigung durch unsere Redaktion.

   
 
[zurück]
 
 

Wird später ergänzt.




Wigry Nationalpark - Umgebungskarte
 

Größere Kartenansicht
 
Die Präsentationen der Nationalparks befinden sich im Aufbau und werden - sobald die Verwaltungen als Partner gefunden sind - schrittweise erweitert.
 
Suche in den Nachrichten


RSS  
RSS aktuelle Urlaubsnachrichten aus_Polen
Urlaubsnachrichten
Ermländische Thermen werden bald eröffnet
Landkreis Słupsk - eine interessante Ferienregion zu jeder Jahreszeit
Herbstliche Impressionen aus dem Weichseldelta
Ermländischer Wallfahrtsort Chwalęcin
Sanok - Auf den Spuren des braven Soldaten Schwejk
Kursentwicklung Euro-Złoty
Umtauschkurs Euro Złoty
Quelle: money.pl