Logo Urlaubsland Polen
Leerpixel
Urlaub in PolenStartseite
NachrichtenNachrichten
UrlaubsregionenUrlaubsregionen
FerienobjekteFerienobjekte
LeerpixelAusflugstipps
LeerpixelSehenswürdigkeiten
LeerpixelKochrezepte
LeerpixelHansestädte in
LeerpixelPolen
LeerpixelNationalparks
Leerpixelin Polen
Leerpixelethnografische
LeerpixelFreilichtmuseen
Leerpixel
Leerpixel
Leerpixel
LeerpixelRedaktion
LeerpixelKontakt
LeerpixelImpressum


Erstellt mit
WebEdition
Version 7.0.3.0
Leerpixel
Webseite Freunden empfehlen

Nationalparks in Polen - Kampinos Nationalpark

Region Masowien

Der Kampinoski-Nationalpark, nordwestlich der Hauptstadt Warszawa (Warschau) gelegen, ist von drei Seite von Flüssen begrenzt. Während das westliche Ende der Fluss Bzura bildet, rahmt die Wisła (Weichsel) den Nationalpark vom Norden und Osten her ein. Mit einer Fläche von 385,49 km2 ist es einer der größten der 23 polnischen Nationalparks. Er wurde im Jahre 1959 gegründet. Aufgrund seiner Einmaligkeit ist der Kampinoski-Urwald, ein Teil des Parks auch als UNESCO-Biospärenreservat anerkannt.

Weitgehend unbekannt ist, dass sich hier im Herzen von Masowien der größte Wasserknoten von Polen befindet. Dieses weite Becken entstand als Folge der schmelzenden Gletscher der Eiszeit. in den von Süden kommenden mächtigen Weichselfluß münden die Flüsse Bug, Narew, Wkra und Bzura. Aber im Gegensatz zu anderen polnischen Regionen gibt es hier keine Seen. Die weiten Sumpfgebiete wurden im 19. und 20. Jahrhundert trockengelegt.

Das Wappentier des Parks, der Elch, ist in den dichten masowischen Wäldern oft anzutreffen. Die Population wurde sogar so groß, dass Tiere auch in andere Gebiete wechselten.

Nicht unmittelbar im Gebiet des Parks untergebracht, steht die Wisentzucht in Smardzewice bei Tomaszow Mazowiecki in der Woiwodschaft Łódzkie (Lodsch) unter der Verwaltung des Kampinoski-Nationalparks.

Das Biospärenreservat "Kampinoski-Urwald" liegt in der Tiefebene des südwestlichem Teils der Warschauer Talkessels. Der Kontrast von Dünen und Sümpfen mit einer unterschiedlichen Pflanzendecke prägt dieses Gebiet. Das Reservat ist auf 17 masowische Gemeinden verteilt. Der größte Teil des Reservats liegt jedoch in den Gemeinden Izabelin, Stare Babice, Leszno, Kampinos, Brochów, Leoncin, Czosnów und Łomianki.

In diesem riesigen Areal zählte man 1245 Arten von Gefäßpflanzen. Eine absolute Seltenheit ist die hier vorkommende schwarze Birke. Auf den Dünen dominieren Kiefern- und Eichen-Hainbuchenwälder, in den Sumpfgebieten verschiedene Typen von Wiesen, Seggen sowie Buschwerk und Erlenwälder. Im Parkgebiet gibt es über 50 Pflanzengemeinschaften, zwölf davon sind größere Waldgebiete.

Kontaktdaten

Kampinoski Park Narodowy
ul. Tetmajera 38
05-080 Izabelin
Polska

Telefon:   0048 22 722 60 01
Telefax:   0048 22 722 65 60

eMail:      dyrekcja(@)kampinoski-pn.gov.pl
Internet:  www.kampinoski-pn.gov.pl


Park-Informationsbüro/Ausstellung:

Ul. Tetmajera 38, 05-080 Izabelin


Öffnungszeiten: 

Das Bildungszentrum mit der ständigen und zeitweiligen Ausstellung ist geöffnet Montag bis Freitag 07.30 bis 15.30 Uhr, Samstag und Sonntag 10.00 bis 13.00 Uhr. Mit dem Bus ab Warschau: Linien 708 und 726 ab Haltestelle Plac Wilsona Sehenswert ist auch das zum Nationalpark gehörige Wisent-Zuchtzentrum, welches sich aber bei Tomaszów Mazowiecki befindet. Hier finden Sie eine Karte dazu. ul.Tomanka 9, 97-213 Smardzewice Tel. 0048 44 710 86 20 Öffungszeiten Im Sommer Mo-Fr. von 9.00-16.00 Uhr, Sa. und So. von 11.



Telefon:   0048 22 722 60 01



Alle unsere Fotos und Texte sind urheberrechtlich geschützt und bei redaktioneller Nutzung honorarpflichtig (siehe AGB). Jegliche weitergehende Verwendung nur nach schriftlicher Bestätigung durch unsere Redaktion.

   
 
[zurück]
 
 

Wird später ergänzt.




Kampinos Nationalpark - Umgebungskarte
 

Größere Kartenansicht
 
Die Präsentationen der Nationalparks befinden sich im Aufbau und werden - sobald die Verwaltungen als Partner gefunden sind - schrittweise erweitert.
 
Suche in den Nachrichten


RSS  
RSS aktuelle Urlaubsnachrichten aus_Polen
Urlaubsnachrichten
Ermländische Thermen werden bald eröffnet
Landkreis Słupsk - eine interessante Ferienregion zu jeder Jahreszeit
Herbstliche Impressionen aus dem Weichseldelta
Ermländischer Wallfahrtsort Chwalęcin
Sanok - Auf den Spuren des braven Soldaten Schwejk
Kursentwicklung Euro-Złoty
Umtauschkurs Euro Złoty
Quelle: money.pl