Logo Urlaubsland Polen
Leerpixel
Urlaub in PolenStartseite
NachrichtenNachrichten
UrlaubsregionenUrlaubsregionen
FerienobjekteFerienobjekte
LeerpixelAusflugstipps
LeerpixelSehenswürdigkeiten
LeerpixelKochrezepte
LeerpixelHansestädte in
LeerpixelPolen
LeerpixelNationalparks
Leerpixelin Polen
Leerpixelethnografische
LeerpixelFreilichtmuseen
Leerpixel
Leerpixel
Leerpixel
LeerpixelRedaktion
LeerpixelKontakt
LeerpixelImpressum


Erstellt mit
WebEdition
Version 7.0.3.0
Leerpixel
Webseite Freunden empfehlen
 

Kochrezepte aus der Region Ermland und Masuren

 
 

Regionale Küche von Ermland und Masuren

Kurzbeschreibung: Die Region Ermland und Masuren, so wie wir sie heute kennen, ist in der einheimischen Küche sehr verschieden. Die Umsiedler nach dem Zweiten Weltkrieg brachten ihre Kochrezepte aus der alten Heimat mit. Man erkennt gegenwärtig einen Trend, dass man sich an die alte preußisch-polnische Zeit erinnert und längst vergessen geglaubte Kochrezepte wieder entdeckt.

Zubereitungszeit: -

Zutaten: -

Zubereitung: Bedingt durch die Lage der Regionen Ermland und Masuren reichte die Vielfalt der in der Küche verwendeten Produkte von Waldtieren und Fischen bis zu üblichen Haustieren. Eier und Milch spielten eine große Rolle. Durch die betriebene Landwirtschaft bauten sich die Bewohner ihre benötigten Lebensmittel selbst an. Im Tal der unteren Weichsel waren auch Imker tätig, so dass es auch Honigprodukte gab.

Einfache Bauern hatten jedoch nicht das Recht, selbst zur Jagd zu gehen. Das blieb nur den Rittern und Fürstbischöfen vorbehalten.

Die Alltagsküche der einfachen Leute war eher eine einfache Küche, welche auf Gemüse, Getreide- und Milchprodukte sowie Fisch ausgerichtet war. Natürlich fanden auch Beeren und Pilze eine Verwendung in der ermländischen und masurischen Küche.

Die Arbeit auf den Feldern und in den Wäldern erforderte viel Energie, was sich in der Zusammensetzung der Speisen widerspiegelte. Heute würde man die kalorienreiche Ernährung als ungesund ansehen. Damals jedoch es aber überlebenswichtig.

Die Bewohner des hiesigen Landstriches konnte man in zwei wesentliche Gruppen unterteilen: polnischer und deutscher Abstammung. Die einst prussischen Bewohner vermischten sich mit der polnischen Volksgruppe.

Durch die beiden Nationalitäten unterschieden sich auch die Kochgewohnheiten. Die Polen  bevorzugten Kochrezepte, wie sie in Masowien üblich waren. Kräftige Suppen auf saurer Basis (Żurek - eine saure Mehlsuppe) oder Roter Barszcz - aus roten Rüben).

Außer den reinen Suppen kochten die Hausfrauen auch kräftige Eintopfgerichte. Weiter östlich waren piroggenähnliche - mit Fleisch, Kraut oder Pilzen gefüllte - Teigtaschen sehr beliebt.

Viele Speisen bestanden auch aus Milchprodukten wie Quark.

Die neuen Siedler aus Sachsen, Thüringen oder Schlesien brachten ihre Rezepte mit. Beliebt waren Fleischgerichte mit Soßen und Klöße. Neben Schweinen und Rindern, welche selten geschlachtet wurden, stand mehr Geflügel auf dem Speisezettel.

Kartoffeln bildeten zu jeder Zeit die Basis der Mahlzeiten, ebenso verschiedene Gemüsesorten und verschiedene Kohlsorten.

Um Fleisch und Fische haltbar zu machen, wurden viele Produkte geräuchert.

Wie so oft auf dem Land wurde auch viel gebacken. Brot gehörte zu den Grundnahrungsmitteln, welches auch bei den Suppen niemals fehlen durfte.

Zur ermländisch-masurischen Küche gehörten auch eine ganze Reihe von einfachen, aber schmackhaften Kuchensorten.

Zu späterer Zeit werden wir Ihnen in Zusammenarbeit mit regionalen Partner einige für das Ermland und Masuren besonders typische Kochrezepte vorstellen.

    

Im ethnografischen Freilichtmuseum von Olsztynek kann man den Blick in die Küche der Bauernhäuser der Region werfen. Foto: Museum

 

 
Diesen Artikel präsentiert:
Freilichtmuseum Olsztynek
Volkstümliche Bauweise in den Regionen Ermland, Masuren und Oberland.
 

 

All unsere Fotos und Texte sind urheberrechtlich geschützt und bei redaktioneller Nutzung honorarpflichtig (siehe AGB). Jegliche weitergehende Verwendung nur nach schriftlicher Bestätigung durch unsere Redaktion.

 
 
[zurück]
 
 
Suche in den Nachrichten


RSS  
RSS aktuelle Urlaubsnachrichten aus_Polen
Urlaubsnachrichten
Ermländische Thermen werden bald eröffnet
Landkreis Słupsk - eine interessante Ferienregion zu jeder Jahreszeit
Herbstliche Impressionen aus dem Weichseldelta
Ermländischer Wallfahrtsort Chwalęcin
Sanok - Auf den Spuren des braven Soldaten Schwejk
Kursentwicklung Euro-Złoty
Umtauschkurs Euro Złoty
Quelle: money.pl