Logo Urlaubsland Polen
Leerpixel
Urlaub in PolenStartseite
NachrichtenNachrichten
UrlaubsregionenUrlaubsregionen
FerienobjekteFerienobjekte
LeerpixelAusflugstipps
LeerpixelSehenswürdigkeiten
LeerpixelKochrezepte
LeerpixelHansestädte in
LeerpixelPolen
LeerpixelNationalparks
Leerpixelin Polen
Leerpixelethnografische
LeerpixelFreilichtmuseen
Leerpixel
Leerpixel
Leerpixel
LeerpixelRedaktion
LeerpixelKontakt
LeerpixelImpressum


Erstellt mit
WebEdition
Version 7.0.3.0
Leerpixel
Webseite Freunden empfehlen
 

Kochrezepte aus der Region Ermland und Masuren

 
 

Masurische Kartoffelpuffer mit Pilzfüllung

Kurzbeschreibung: Die regionale Küche in den masurischen Dörfern war immer von den landwirtschaftlichen Produkten geprägt. Neben Kartoffeln und Getreideerzeugnissen gehörten Milchprodukte in allen Variationen auf den Tisch. Angereichert wurden die Kochrezepte durch Zutaten aus den Wäldern. Wegen der schweren Arbeit in der Landwirtschaft war der Kaloriengehalt höher als unseren heutigen Speisen. Aber lecker sind die Speisen aus Masuren auf jeden Fall.

Zubereitungszeit: 45 min.

Zutaten: für den Teig
  • 1800 g gekochte Kartoffeln
  • 4 Eier
  • 200 g Weizenmehl
  • 100 g Kartoffelmehl
  • Salz und Pfeffer
für die Füllung
  • 100 g getrocknete Pilze
  • etwas Zwiebel
  • ein wenig Olivenöl für die Füllung
  • Salz nach Geschmack
für die Soße
  • 500 g rohen Speck
  • 500 g Zwiebel
  • 1 Liter Rahm (Schmand) vom Land
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack

Zubereitung: Teig

Die gekochten Kartoffeln durch den Fleischwolf drehen. Anschließend die übrigen Zutaten hinzugeben und alles zu einem gelichmäßigen Teig verarbeiten.

Füllung

Die getrockneten Pilze längere Zeit einweichen und dann in kleine Stücke schneiden. Die zerkleinerten Zwiebeln goldig anbraten und die zerkleinerten Pilze hinzugeben. Alles nach Belieben salzen.

Den Kartoffelteig nun in Portionen teilen und zu kleinen Plätzchen formen. In die Mitte die Füllung hineingeben und zuklappen. Danach müssen die Kartoffelpuffer von beiden Seiten goldgelb gebraten werden.

Soße zu den Kartoffelpuffern

Den Speck und die Zwiebel in kleine Würfel schneiden und anbraten. Danach geben wir die Sahne hinzu. Mit Pfeffer und Salz abschmecken.

Die Kartoffelpuffer werden auf der heißen Soße serviert.

Smacznego! Guten Appetit!

Wer die masurische Spezialität probieren will, sollte in das Gasthaus "Młyn pod Mariaszkiem" nach Ostróda fahren. Adresse: Młyn Idzbarski 2

Internet: www.mariaszek.pl

    

Masurische Pliny (Kartoffelpuffer) nach einem Rezept des Gasthauses Młyn pod Mariaszkiem. Fotos: Landkreisverwaltung (2)

 

 

 
Diesen Artikel präsentiert:
Landkreis Ostróda
Wo die Schiffe über die Wiese fahren.
 

 

All unsere Fotos und Texte sind urheberrechtlich geschützt und bei redaktioneller Nutzung honorarpflichtig (siehe AGB). Jegliche weitergehende Verwendung nur nach schriftlicher Bestätigung durch unsere Redaktion.

 
 
[zurück]
 
 
Suche in den Nachrichten


RSS  
RSS aktuelle Urlaubsnachrichten aus_Polen
Urlaubsnachrichten
Ermländische Thermen werden bald eröffnet
Landkreis Słupsk - eine interessante Ferienregion zu jeder Jahreszeit
Herbstliche Impressionen aus dem Weichseldelta
Ermländischer Wallfahrtsort Chwalęcin
Sanok - Auf den Spuren des braven Soldaten Schwejk
Kursentwicklung Euro-Złoty
Umtauschkurs Euro Złoty
Quelle: money.pl