Logo Urlaubsland Polen
Leerpixel
Urlaub in PolenStartseite
NachrichtenNachrichten
UrlaubsregionenUrlaubsregionen
FerienobjekteFerienobjekte
LeerpixelAusflugstipps
LeerpixelSehenswürdigkeiten
LeerpixelKochrezepte
LeerpixelHansestädte in
LeerpixelPolen
LeerpixelNationalparks
Leerpixelin Polen
Leerpixelethnografische
LeerpixelFreilichtmuseen
Leerpixel
Leerpixel
Leerpixel
LeerpixelRedaktion
LeerpixelKontakt
LeerpixelImpressum


Erstellt mit
WebEdition
Version 7.0.3.0
Leerpixel
Webseite Freunden empfehlen
 

Kochrezepte aus der Region Ermland und Masuren

 
 

Graue Kartoffelklöße mit Quark

Kurzbeschreibung: Kartoffeln bilden in Masuren, im Kulmer Land und Kujawen-Pommern die Nahrungsgrundlage. Eine Spezialität im südwestlichen Teil von Masuren in der Stadt Nowe Miasto Lubawskie sind mit Quark gefüllte Kartoffelklöße, welche mit Grieben aus Bauchspeck oder gebratenen Zwiebeln überstreut serviert werden.

Zubereitungszeit: 45 min

Zutaten:
  • 10 bis 12 Kartoffeln mittlerer Größe (etwa 1 kg)
  • 2 Eier
  • 1 Glas Roggenmehl
  • Salz

Zum Überstreuen:
  • Grieben aus Bauchspeck oder goldig gebratene Zwiebelwürfel
  • etwa 300 Gramm sauren Quark mit hohem Fettgehalt

Zubereitung: Die Kartoffeln schälen, waschen und reiben. Anschließend aus der Masse das Wasser herauspressen, welches wir einige Zeit zur Seite stellen, damit sich die Stärke absetzt. Das Wasser vorsichtig abgießen und die abgesetzte Kartoffelstärke mit den Eiern, dem Roggenmehl sowie einem Teelöffel Salz vermischen und anschließend zu der geriebenen Kartoffelmasse dazugeben.

Das ganze nun vermischen. Bei Bedarf noch etwas Mehl dazugeben, damit eine knetbare Masse entsteht.

Den Bauchspeck oder die Zwiebeln in Würfel schneiden und braten.

Nun in einem großen Topf Wasser kochen, welchem ein gehäufter Teelöffel Salz hinzugegeben wird.

Auf einem großen flachen Teller die Masse zu einer etwa 2 cm dicken Schicht formen und Klöße abtrennen. Sobald das Wasser kocht, die Klöße mit einem Löffel ins Wasser geben. Mit einem angefeuchtetem Löffel lösen sich die Klöße recht einfach.

Im Wasser sollten so viele Klöße sein, dass sie nebeneinander eine Schicht bilden. Alles vorsichtig im Wasser umrühren und etwa drei Minuten kochen. Die fertigen Köße schwimmen dann an der Oberfläche, so dass sie mit einem Sieb aus dem Topf genommen werden können. Wenn noch Kloßmasse vorhanden ist, diese ebenfalls formen und kochen.

Die fertigen Klöße in einer Schüssel mit dem kalten und zerkleinerten Quark vermischen und großzügig mit dem gebratenen Speck oder den Zwiebeln sowie einer Prise Salz bestreuen. Nun kann man das Gericht servieren.

Guten Appetit.

    

 
Diesen Artikel präsentiert:
Stadtverwaltung Nowe Miasto Lubawskie
Ferienregion in Südwest-Masuren
 

 

All unsere Fotos und Texte sind urheberrechtlich geschützt und bei redaktioneller Nutzung honorarpflichtig (siehe AGB). Jegliche weitergehende Verwendung nur nach schriftlicher Bestätigung durch unsere Redaktion.

 
 
[zurück]
 
 
Suche in den Nachrichten


RSS  
RSS aktuelle Urlaubsnachrichten aus_Polen
Urlaubsnachrichten
Ermländische Thermen werden bald eröffnet
Landkreis Słupsk - eine interessante Ferienregion zu jeder Jahreszeit
Herbstliche Impressionen aus dem Weichseldelta
Ermländischer Wallfahrtsort Chwalęcin
Sanok - Auf den Spuren des braven Soldaten Schwejk
Kursentwicklung Euro-Złoty
Umtauschkurs Euro Złoty
Quelle: money.pl